Bardhi

Der, der das Ding am Laufen hält.

Bardhi Murati hat Hundewissenschaften und Hundepsychologie studiert und setzt seine Schwerpunkte im Training auf eine solide Mensch-Hund-Beziehung sowie auf eine rassengerechte Ausbildung. Dabei wird ausschließlich tierschutzkonform gearbeitet. Unter dem Motto „Hundetraining auf Grundlagen der Verhaltensforschung“ leitet er die Hundeschule COURAGIERT, welche ihren Hauptsitz in Niederösterreich an der Stadtgrenze zu Wien hat.

Referenzen

Ehemaliger Co-Studiengangsleiter der Diplomausbildung „Hundepsychologie“ an der Gesundheitsakademie Wien. Die Gesundheitsakademie Wien ist eine der ersten Ausbildungsstätten für Hundepsychologie in Österreich und verzeichnet hunderte Absolventinnen und Absolventen in den letzten Jahren.

Besuchsdienste und Schulung von Kindern sowie Jugendlichen im Umgang mit Hunden in Einrichtungen der Volkshilfe Wien. Spezielle Themen: Gefahrenprävention, der richtige Umgang mit Hunden, Hunde als Sozialpartner.

Haustiere sind oft der sprichwörtlich „beste Freund“ für die Menschen in den Einrichtungen der Wiener Wohnungslosenhilfe. Die Haltung von Haustieren ist in vielen Einrichtungen gestattet – weil sie den BewohnerInnen Halt in ihren schwierigen Lebenssituationen geben und eine kontinuierliche Aufgabe darstellen, die positive soziale Wirkung zeigt.

Die Volkshilfe Wien hat daher das Projekt „A G’spia für’s Tier“ entwickelt: Eine mobile Einsatzgruppe soll HaustierhalterInnen in Einrichtungen der Wiener Wohnungslosenhilfe rasch (binnen einer Woche) und unbürokratisch bei allen Themen der Pflege, des Umganges, der Erziehung etc. von Haustieren zur Seite stehen – mit dem Ziel eines friktionsfreien Zusammenlebens von Mensch und Tier. Die Einsatzgruppe soll BewohnerInnen mit und ohne Haustieren sowie MitarbeiterInnen der Wiener Wohnungslosenhilfe in akuten Problemsituationen zur Verfügung stehen und sie im Bedarfsfall auch längerfristig begleiten. Damit soll z. B. drohenden Tierabnahmen oder dem Verlust des Wohnplatzes präventiv begegnet werden. (Text: Volkshilfe Wien)

Bardhi Murati ist Hundetrainer der Volkshilfe Wien und unterstützt das Projekt „A G’spia für’s Tier“.

Ehemaliger Redakteur mit den Schwerpunkten „Hundewissenschaften, Verhalten und Psychologie“ im YOUR DOG Hundemagazin. In Summe wurden acht Artikel geschrieben und publiziert.

Mitarbeit bei der Themen- und Inhaltsstruktur zum Diplomlehrgang „Kynologie (Hundewissenschaften)“ an der YOUR DOG Akademie.

Blogbeitrag für kununu.com, der Arbeitgeber-Bewertungsplattform, die der XING AG angehört (größtes Business Netzwerk im deutschsprachigen Raum).

Nachzulesen: http://news.kununu.com/verhaltensregeln-hund-mensch-buero/

Externer Berater zu allerlei Belangen rund um Hunde beim SMD Rettungsdienst. Insbesondere: Gefahrenprävention und Workshop- sowie Seminargestaltung.

Koordination von Marketingaktivitäten, Referent bei Seminaren und Workshops sowie Besuchsdienste in Seniorenheimen, der Volkshilfe Wien und bei Privatpersonen.

smdrundlogo
bardhi_ebby_pult

Ausbildung(en)

MIT

Animal behaviour

Auf dem Massachusetts institute of technology (kurz MIT) studiert Bardhi Murati aktuell tierisches Verhalten im Selbststudium. Speziell die Themen rund um Hunde (und deren Verwandtschaft) sowie Vögel (insbesondere das Sozialverhalten) wurden hier als Schwerpunkt gewählt. Bardhi Murati hält sich neben seinen beiden Hunden fünf Hühner, zwei Pekingenten und drei Laufenten. Mit allen Tieren wird regelmäßig trainiert.

Gesundheitsakademie Wien

Hundepsychologie & Verhaltensberatung

Diplom-Ausbildung zum Hunde-Trainer, Verhaltensberater und Hunde-Psychologen. Die Ausbildung umfasst 24 Monate; davon 16 Monate Theorie, 8 Monate Praxis. Namhafte DozentInnen wie PD Dr. Udo Gansloßer (Zoologe), Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen (Veterinärmedizinerin, Wissenschaftlerin), Mag. Dr. Anja Geretschläger (Genetikerin) sowie zahlreiche praktizierende TrainerInnen runden die Ausbildung ab.

Akademie für Tiernaturheilkunde, ATN

Hundewissenschaften

Die Akademie für Tiernaturheilkunde, kurz ATN, wurde 1995 gegründet und ist seither eine beliebte Ausbildungsstätte für angehende TrainerInnen. Hier widmete sich Bardhi Murati dem Studium der Hundewissenschaften (20 Monate), welches in Summe 1.000 Unterrichtseinheiten entspricht.